Im Großen und Ganzen müssen auch Zweiräder ähnlich abgesichert werden wie andere Fahrzeuge mit vier Rädern. Die Haftpflichtversicherung ist auch für Motorräder obligatorisch, sie übernimmt in erster Linie Schadenersatzansprüche von anderen Verkehrsteilnehmern. Das ist äußerst sinnvoll, da vor allem die Verletzungen von anderen Personen nicht nur einen großen menschlichen, sondern auch finanziellen Schaden anrichten können.
Wer auch die Schäden am eigenen Gefährt absichern möchte, benötigt auch bei der Motorradversicherung zusätzlich eine Teil- oder Vollkasko. Diese zahlt zum Beispiel nach Diebstählen, Vandalismus und Unfällen mit Tieren.

Individuelle Fragen